Sambori Gandia - Centro Alemán - Alemán online y presencial

cursos intensivos y clases online de alemán | traducción, corrección e interpretación: alemán - español | Deutsch online lernen | Übersetzung, Korrektur, Interpretation: Spanisch - Deutsch | In Gandia (La Safor, Valencia, Spanien) | Examinadora certificada TELC

Sprachreisen nach Valencia

Valencia - Ciudad de bellas artes Valencia

Auf den ersten Blick mag Spaniens drittgrößte Stadt wenig anziehend erscheinen, doch in Valencias Altstadt offenbart sich ein historischer und kultureller Reichtum, der von Besuchern allzu oft übersehen wird. Schärfer als anderswo fallen hier aber auch die Kontraste zwischen altem und neuem Spanien ins Auge. Wohlhabende Geschäftsleute eilen an Stadtstreichern vorüber und von den breiten Alleen mit den exklusiven Geschäften zweigen schmale, schäbige Sträßchen ab. Nach Sonnenuntergang werden die großartigen Baudenkmäler von Scheinwerfern angestrahlt. Diese faszinierende Atmosphäre sollte man sich nicht entgehen lassen.

Quelle: Der National Geographic Traveler SPANIEN, www.nationalgeographic.de

... 1094 eroberte der berühmte Ritter El Cid Valencia. Leider konnte die Stadt nur wenige Jahre gehalten werden. 1238 blühte Valencia unter der Herrschaft von Jaume I von Aragon auf und Valencia wurde zu einer Wirtschaftsmacht.

Wichtige Sehenswürdigkeiten in Valencia sind 

  •  IVAN (Instituto Valenciano de Arte Moderno): Zentrum für moderne Kunst.
  •  Palau de la Música i congressos: Der gläserne Palau wurde von dem britischen Architekten Norman Foster erbaut und dient als Musik- und Kongresshalle.
  • Jardines del Turia: Die Altstadt grenzt im Norden an die Parkanlagen im ehemaligen Flussbett des Turia.
  •  El Miguelete und Kathedrale: Der achteckige Glockenturm von dessen Spitze man einen wunderbaren Überblick über die Stadt hat
  •  Capilla del Santo Cáliz: Kapelle des heiligen Kelchs.
  •  Der baroke Klockenturm der kirche Santa Catalina.
  •  Palacio Benicarló: gotisches Gebäude, heute Sitz des Parlaments.
  •  Almudín: Ein im 13. Und 14. Jahrhundert gebauter Getreidespeicher. Heute finden hier wechselnde Kunstausstellungen statt.
  •  Palacio del Marques de Dos Aguas: Wahrscheinlich ist kein anderes weltliches Gebäude in Spanien so überreichlich mit Ornamenten verziert wie dieses.
  •  Mercado Central: Zentralmarkt
  •  Iglesia de los Santos Juanes.
  • Estación del norte: Das zwischen 1910 und 1917 errichtete Gebäude beeindruckt vor allem durch die Verwendung von Keramikkacheln.
  •  Jardines del Real: Perfekt geeignet für eine Erholungspause 

stop view
/
      ozio gallery by joomla.it

      Die Fotos stammen aus verschiedenen Veröffentlichungen im Internet.

      Aktuelle Seite: Home